Anleitung: Jacky- Cowl

Hallo Ihr Lieben,

lange habe ich nichts mehr geschrieben. Aber heute habe ich mal wieder etwas für euch! Vor ein paar Tagen kam eine Kollegin zu mir, mit einem Bild von einem gestrickten Cowl mit einem ziemlich coolen gewebten Detail und fragte mich ob man nicht etwas in der Art auch häkeln kann.

Hier einmal der Link zu der gestrickten Variante, den sie mir geschickt hat: http://amigurumide.com/schone-celtic-knot-looped-schal-free-knitting-pattern/

Tatsächlich habe ich über diesen Link die Anleitung gar nicht gefunden, die versteckt sich in den Tiefen des Internets 🙂

Aber wir wollen ja auch häkeln und so möchte ich euch heute hier aufschreiben, wie ich es gemacht habe. Vielleicht gibt es auch schon eine Anleitung, die ähnlich ist. Ich denke die Idee ist nicht ganz neu. Das ist hier die Variante wie wir sie gemacht haben. Und es ist eine kostenfreie Anleitung.

Ich habe 5 Knäuel Scheepjes River Washed in der Farbe Yarra benutzt, die findest du hier: https://julekind.com/produkt/scheepjes-river-washed-xl/

und eine Häkelnadel in NS 5

Abkürzungen:

LM – Luftmaschen

ST- Stäbchen

M – Maschen

  1. Schlage 6 LM an.
  2. Mache 1 ST in die 3. LM von der Nadel aus und je 1 ST in die folgenden 3 LM
  3. 2 LM, wenden. je 1 Stäbchen in die folgenden drei M. 1 ST in den LM- Bogen der Vorrunde
  4. Punkt 3 wiederholen bis du insgesamt 21 Stäbchenreihen hast.
  5. Abketten

Das war der erste Streifen. Davon brauchen wir 7. Beim letzten Streifen nicht abketten.

Hier machst du 2 LM, wendest und häkelst dann die Streifen zusammen indem du ein Stäbchen in jede der oberen Maschen deiner Streifen häkelst. Das sollte incl deiner zwei LM insgesamt 35 Maschen ergeben.

In der zweiten Reihe, nachdem wir die Streifen verbunden haben, verdoppeln wir immer die Masche zwischen den Streifen (mit Pfeil markiert) (41Maschen)

Ab hier häkeln wir immer weiter die ganze Reihe hin und her bis wir die passende Länge haben. Der geschlossene Teil sollte locker um den Kopf passen. Ich habe 40 Reihen gemacht.

In der letzten (bei mir 41.) Reihe müssen wir die Maschen wieder abnehmen, die wir zu Anfang zugenommen haben:

2 LM (=1. Masche), je ein ST in die folgenden 3 M, eine Abnahme. *Je 1 ST in die folgenden 4M, 1 Abnahme* (*-* noch vier mal wiederholen), je ein St in die folgenden 5 M. NICHT abketten.

Hier setzen wir die Streifen neu an, denn wir brauchen die losen Streifen auf beiden Seiten des Schals.

Streifen 1:

  • 2LM, 1 ST in jede der nächsten 4 M, wenden, wiederholen, bis der Streifen insgesamt 21 Reihen lang ist, abketten.

Alle weiteren Streifen :

  • In der nächsten Masche des Schals neu ansetzen. 2 LM, 1 ST in jede der nächsten 4 M, wenden, Wiederholen, bis der Streifen insgesamt 21 Reihen lang ist, abketten.

Jetzt haben wir einen kurzen Schal mit breiten Streifen auf jeder Seite. Die weben wir Streifen für Streifen ineinander und fixieren sie erstmal mit Stecknadeln.

.

Nun häkeln wir jeweils die Streifen zusammen, die in die gleiche Richtung laufen. Das bedeutet, wir beginnen in der ersten Masche des Streifens ganz in der Spitze, der bei mir im Bild nach rechts wegläuft.

Wir behäkeln alle Maschen des ersten Streifen, dann einfach weiter am zweiten Streifen usw. Wenn du alles richtig gemacht hast, hast du incl der zwei Luftmaschen vom Anfang (=1. Stäbchen) wieder 35 Stäbchen.

Jetzt häkeln wir noch zwei Reihen Stäbchen und haben die eine Seite schon fertig. Die andere Seite wird genauso gemacht und dann kommen noch Fransen an beide Enden. Das ist natürlich optional und auch die Länge ist geschmackssache.

Und schon ist der Cowl fertig!

Schreiben Sie einen Kommentar