Bücher selbst binden – Teil 3: Hemdtaschenheftchen

Ok ich gebs zu, den Begriff „Bücher binden“ dehne ich hier etwas aus, aber die sind einfach so toll und so schnell und einfach gemacht, dass ich Euch das zeigen muss. Ich habe heute „Hemdtaschenheftchen gemacht. Wie der Name sagt sind die recht klein und passen gut in die Hemdtasche oder Handtasche oder Hosentasche oder oder oder. Man kann sie gut und schnell mal verschenken und könnte sie nutzen für Notizen, Ideen, Adressen usw… Da findet Ihr sicher etwas….

Das brauchst Du:

  • Bunte Pappe für das Cover (denkbar sind neben Bastelkarton auch Postkarten oder z.B. Müslischachteln o.ä.)
  • Papier
  • Schere
  • Schneidematte
  • Schneidelineal
  • Cuttermesser oder Skalpell
  • Ahle oder Prickelnadel oder dicke Stabile Nadel
  • Bleistift
  • Nadel und Reißfester Faden (z.B. Wachsschnur oder Sternzwirn)
  • Filzmatte (alternativ: Zusammengefaltetes Handtuch)
  • Falzbein
So Gehts:
  1. Schneide mit dem Cutter oder Skalpell das Papier auf die Größe der Pappe zu. Es sollten nicht zu viele Seiten sein.
  2. Falte die Seiten in der Mitte und geht mit dem Falzbein über die Falz damit sie schön scharf wird. 
  3. Je nachdem wie viele Seiten Du genommen hast, stehen jetzt die Seiten in der Mitte weiter raus als die Äußeren. Lege die Seiten alle ineinander und auf die Schneidematte. Lege das Schneidelineal an der Kante der außeren Seite an und schneide den Überstand ab, damit die Seiten dann alle schön bündig abschließen.
  4. Falte die Pappe (oder Postkarte) nun auch in der Mitte. Mithilfe des Falzbeins bekommst Du eine schöne ordentliche Falz. 
  5. Lege die gefalteten und zugeschnittenen Blätter nun in die Pappe.
  6. Da die Heftchen später besser aussehen, wenn man die Löcher von außen Macht, habe ich mir an dieser Stelle eine Schablone gemacht, weil ich nicht auf das Cover malen wollte um die Position der Löcher zu markieren. Es sollte im besten Fall eine ungerade Anzahl an Löchern sein.
  7. Lege dein Heftchen geöffnet und mit dem Cover nach oben auf eine Filzmatte oder ein gefaltetes Handtuch. Lege die Schablone für die Löcher auf oder Markiere die Position der Löcher.
  8. Stich die Löcher mit einer Ahle oder Dicken Nadel durch.
  9. Jetzt nähst Du das Heftchen zusammen.  Wir machen am Anfang KEINEN Knoten, sondern lassen am Anfang einen kleinen Faden stehen, 
                                                                         Ich habe eine kleine Skizze gemacht, wie das genäht wird: 
  10. Verknote das Ende mit dem Faden vom Anfang.

  11. Schneide die Fadenenden Ab. 
  12. Jetzt gehst Du mit dem Falzbein noch einmal über den Heftrücken. 
  13. FERTIG!
Und weils so einfach ist habe ich gleich einen ganzen Schwung gemacht. 🙂

Hier habe ich eine Keksschachtel statt einer Postkarte als Cover verwendet:

Viel Spaß! 

Wie immer: Wer Fragen hat oder Fotos senden Möchte von den Fertigen Werken, darf sich gerne melden.

Es ist nicht erlaubt, diese Tutorial, Bilder oder Teile daraus zu Kopieren, vervielfältigen oder zu Verkaufen. 

Schreiben Sie einen Kommentar