Tutorial: Wie man Orangenscheiben trocknet

Wie ich im Seifen- Tutorial schon versprochen habe, gibts heute noch ergänzend das Tutorial, wie man Orangenscheiben trocknet. Mit getrockneten Orangenscheiben kann man vor allem in der Vorweihnachtszeit viel machen. Man kann sie dekorativ an Geschenke hängen, Türkränze damit Basteln, In Seifen eingießen oder (goldlackiert oder auch natura) an den Weihnachtsbaum hängen. Wichtig ist, dass sie wirklich ganz trocken sind , weil sie sonst sehr schnell schimmeln und das ist nun nicht sehr Weihnachtlich.

Orangenscheiben trocknen ist ganz einfach:

  1. Orangen in ca 1cm dicke Scheiben Schneiden. Die Enden brennen schnell an und sind nicht soooo schön, daher könnt Ihr die wegtun.
  2. Die Scheiben direkt aufs Ofenrost legen. Kein Backpapier und auch nicht aufs Blech, damit da von allen Seiten Luft rankommt.
  3. Ofen auf Umluft 135 °C einstellen und die Orangenscheiben für 2- 2,5 Stunden drin lassen. Nicht heißer und nicht kürzer, sonst verbrennen die Orangen bevor sie richtig trocken sind. Die Letzte Halbe Stunde solltet Ihr das etwas im Auge behalten, damit die Orangen nicht zu dunkel werden oder sogar verbrennen. Sollten die Orangen noch nicht ganz trocken sein nach der Zeit, einfach noch etwas drin lassen, aber auf keinen Fall die Temperatur erhöhen.
Etwa so sollten die Scheiben aussehen wenn sie fertig sind. Lasst sie gut abkühlen bevor Ihr sie weiter verwendet. 
Viel Spaß!

Schreiben Sie einen Kommentar