Anleitung: Chevron-Loop häkeln

Hallo ihr Lieben,

lange lange habe ich nichts mehr geschrieben und den Loop, den ich euch heute vorstellen möchte, habe ich tatsächlich auch schon länger fertig. Aber wie das manchmal so ist, man kommt zu nichts. 🙂

Heute ist es soweit und ich möchte euch erzählen wie man diesen Loop häkelt

 

Es ist ganz einfach. Der Trick hierbei ist, dass ich nur einen Bobbel verwendet habe, um die Streifen zu bekommen.

Der Bobbel war von Woolfeeling und hatte 800m 3-fädig. Gearbeitet habe ich mit Häkelnadelstärke 3,5. Das solltest du aber deiner Wolle anpassen. Das Muster sieht bei dickerer Wolle auch ganz großartig aus.

Abkürzungen:

  • LM – Luftmasche
  • KM- Kettmasche
  • HST- Halbes Stäbchen
  • M- Masche

So Gehts:

  • Beginne bei deinem Bobbel aus der Mitte heraus.  (Das spielt gleich noch eine Rolle) In der Abbildung ist das Faden A.
    ( Das ist zu Anschauungszwecken Scheepjes Whirl Mid Morning Mocharoo)
  • Schlage eine Luftmaschenkette an, teilbar durch 2 und so lang wie du den Loop haben möchtest. Ich wollte ihn nur einmal um den Hals haben, deshalb war meine Luftmaschenkette 85cm lang. Ich hatte 172 Maschen.
  • Schließe  die Luftmaschenkette mit einer Kettmasche zu einem Kreis. Achte darauf, sie nicht zu verdrehen.
  • 2 LM, dann häkelst du ein halbes Stäbchen in jede LM rundherum. Schließe die Runde mit einer Kettmasche.
  • Wende die Arbeit nach jeder Runde.
  • 2 LM (=1.HST), 1 HST in dieselbe Masche, 1 M überspringen, 2 HS in die Nächste M (es entsteht ein V), 1 M überspringen, 2 HST in die nächste M. Wiederholen bis zum Ende der Runde.
  • Schließe die Runde mit einer KM und wende die Arbeit.
  • Drehe jetzt deinen Bobbel um, so dass er auf dem Faden steht, mit dem du eben gearbeitet hast und arbeite die folgende Runde, indem du das Garn jetzt von außen abwickelst.  (Faden B in der Abbildung)
  • Mit Faden B: 2 LM (=1.HST), 1 HST in dieselbe Masche, 2 M überspringen, 2 HS in das folgende V , dh zwischen die beiden HST der Vorrunde. 2 HST in das nächste V. Wiederholen bis zum Ende der Runde.
  • Schließe die Runde mit einer KM und wende die Arbeit.
  • Nun drehst du den Bobbel wieder zurück, so dass der Faden oben aus der Mitte heraus gearbeitet werden kann. Häkle die folgende Runde mit dem Faden aus der Mitte. 
  • Mit Faden A: 2 LM (=1.HST), 1 HST in dieselbe Masche, 2 M überspringen, 2 HS in das folgende V , dh zwischen die beiden HST der Vorrunde. 2 HST in das nächste V. Wiederholen bis zum Ende der Runde. Den jeweils anderen Faden lassen wir auf der Rückseite und nehmen ihn beim nächsten Streifen wieder auf.
  • Auf die Art arbeitest du jetzt weiter. Drehe den Bobbel nach jeder Runde um, damit du die Farbe wechseln kannst, so entstehen die Streifen.
  • Häkle, bis dir der Schal breit genug ist, oder der Bobbel zuende ist.
  • Am Ende häkelst du eine Runde 1 HST in jede M rundherum, nicht in die V’s.

Das Muster an sich ist super einfach. Der Effekt entsteht durch die Streifen aus demselben Farbverlauf. Mein Loop ist etwas über 35 cm lang.

 

Diese Anleitung ist für private Zwecke meiner Leser gedacht. Es ist NICHT erlaubt, diese Anleitung, Fotos oder Teile daraus zu verändern, vervollständigen und/oder zu veröffentlichen. Weiterhin ist es nicht erlaubt, Artikel, die nach meiner Anleitung entstanden sind in Masse zu Produzieren und zu verkaufen. Gefertigte Einzelstücke dürfen verkauft werden.

WIE IMMER GILT, WER FRAGEN HAT, KOMMENTIERT BITTE EINFACH. ICH GEBE MIR MÜHE ALLES ZU BEANTWORTEN. WER SEINE WERKE HIER ZEIGEN MÖCHTE, SCHICKT SIE MIR PER MAIL AN JULIA@JULEKIND.COM

ICH WÜNSCHE EUCH VIEL SPASS

 

Schreiben Sie einen Kommentar