Häkelanleitung Tuch „Brianna“

Hallo Ihr Lieben,

Ich habe heute eine neue Anleitung für euch. Diesmal habe ich ein Tuch gehäkelt und ich wollte einfach mal keine Dreiecksform, sondern etwas ausgefallener, also habe ich das ein wenig anders gestaltet. Das Tuch ist super einfach gemacht.

Ich habe es gehäkelt mit Scheepjes Whirl Rosewater Cocktail, den findet Ihr >>> HIER <<< und  dem Whirlette  Blueberry, den findet Ihr >>> HIER <<< 

Insgesamt habe ich also 1500m Garn verbraucht plus Quasten.

Ich habe Nadelstärke 4mm verwendet weil ich es schön locker wollte, aber das könnt ihr zu eurem gewünschten Garn passend auswählen. 

Abkürzungen:

LM – Luftmasche

KM- Kettmasche

ST- Stäbchen

FM – Feste Masche

Wir wenden die Arbeit nach jeder Reihe.

 

Los Gehts:

 

  1. 4LM, mit KM zu einem Ring schließen
  2. 4LM ( ersetzt 1 Stäbchen und 1 LM, *1 ST, 1 LM* (*noch 7 weitere Male wiederholen)
  3. 4LM, 1 ST um die folgende LM, 1 LM, *in die folgende LM der Vorrunde 1 ST, 1LM, 1 ST, 1 LM* noch 6 weitere Male wiederholen, 1ST, 1 LM, 1 ST (ergibt 8 V’s mit Luftmaschen dazwischen)
  4. 3LM, 1 ST in das erste V, 1 LM, 2ST ebenfalls in das erste V, LM, 2 ST in die folgende LM. Bis zum ende der Reihe in jedes V 2ST,1LM,2ST, und in die LM zwischen den V’s immer 2 Stäbchen
  5. Es sind Ecken entstanden. Ab dieser Reihe geht das Muster immer in der Gleichen Art. Wir beginnen mit 3LM, 1 ST, 1 LM, 2 ST in die erste LM. Dann immer 2 ST in die Lücken der Vorrunde und in alle Ecken immer 2 ST, 1 LM, 2 ST
  6. Wiederhole dieses Muster bis dir das Tuch groß genug ist. Dann beginnen wir mit der Borte

Borte:

  1. 3LM, FM in die folgende Lücke, 3LM, FM in die folgende Lücke, wiederholen bis zur Ecke. Hast du die FM in die Ecke gemacht, weitere 3LM, noch eine FM in die Ecke, dann wieder 3LM, FM in die folgende Lücke, wiederholen bis zum Ende, An den Ecken immer einen zusätzlichen Bogen machen
  2. 4LM, FM in den ersten Bogen, 4 LM, FM in den nächsten Bogen. An der Ecke wieder einen zusätzlichen Bogen machen usw. Nach dem letzen Bogen einfach wieder 4 LM und eine weitere FM in den letzen Bogen.
  3. 4LM, FM in den ersten Bogen. Immer 4LM und dann eine FM in den folgenden Bogen. An den Ecken 4LM und noch eine FM in den Bogen auf der Ecke. Bis zum Ende der Reihe so weitermachen. Nach dem letzen Bogen einfach wieder 4 LM und eine weitere FM in den letzen Bogen.
  4. Für den Folgenden Schritt brauchen wir von Ecke zu Ecke eine Bogenzahl teilbar durch 3 + 1. Hast Du diese Zahl noch nicht, musst du evtl noch 1-2 Bogenreihen mehr machen.
  5. 3LM und 6 ST in den ersten Bogen, # *Feste Masche in den Nächsten Bogen, 2 LM, FM in den nächsten Bogen, 5 ST in den Folgenden Bogen* Wiederholen bis zur Ecke, in den Bogen auf der Ecke 7 ST, dann mit dem Muster zwischen den Sternchen fortfahren # (# Wiederholen bis zum Ende der Reihe) in den Letzten Bogen 7 ST
  6. 4LM , ST in das folgende ST der Vorrunde, *1 LM, 1 ST in das folgende ST* (noch 4 mal wiederholen) # 2LM,  FM  in den folgenden LM- Bogen der Vorrunde, 2 LM, 1 ST in das Stäbchen der Vorrunde, 1 LM, 1 ST, 1 LM, 1 ST,  1 LM, 1 ST, 1 LM, 1 ST, 2 LM und 1 FM in den folgenden Bogen der Vorrunde# Wiederholen bis zum Ende. An den Ecken immer mit 7 Stäbchen statt 5
  7. 5LM , ST in das folgende ST der Vorrunde, *2 LM , ST in das folgende ST* (noch 4 mal wiederholen) # , 1 ST in das erste  Stäbchen des nächsten Bogens der Vorrunde, 2 LM, 1ST, 2 LM, 1 ST,  2 LM, 1 ST, 2 LM, 1 ST, dann 1 ST in das erste ST des  folgenden Bogen der Vorrunde# Wiederholen bis zum Ende. An den Ecken immer mit 7 Stäbchen statt 5
  8. In der letzten Reihe kommen immer 3 FM in die Lücken die durch die LM der Reihe in Punkt 7 entstanden sind. Dazwischen machen wir Picots. Also wir beginnen mit 3LM, dann 3 FM in die erste Lücke, *3LM, 3FM in die folgende Lücke* wiederholen bis zum Ende. Am Ende noch einmal 3 LM und dann eine Kettmasche in das letzte Stäbchen der Vorrunde

Das klingt erstmal kompliziert, ist aber ganz einfach, wenn man es häkelt.

Ich habe an alle Ecken noch Quasten gemacht. Das ist natürlich optional. Die Quasten habe ich nach einem Video von Kullaloo gemacht und das könnte ich euch selbst nicht besser erklären, deswegen füge ich euch hier das video ein:

 

Und FERTIG!

Ausgebreitet sieht das Tuch so aus: 

Diese Anleitung ist für private Zwecke meiner Leser gedacht. Es ist NICHT erlaubt, diese Anleitung, Fotos oder Teile daraus zu verändern, vervollständigen und/oder zu veröffentlichen. Weiterhin ist es nicht erlaubt, Artikel, die nach meiner Anleitung entstanden sind in Masse zu Produzieren und zu verkaufen. Gefertigte Einzelstücke dürfen verkauft werden.

Wie immer Gilt, wer Fragen hat, kommentiert bitte einfach. Ich gebe mir Mühe alles zu beantworten. Wer seine Werke hier zeigen möchte, schickt sie mir per Mail an Julia@julekind.com

Ich wünsche euch viel Spaß!

2 thoughts on “Häkelanleitung Tuch „Brianna“

Schreiben Sie einen Kommentar