Anleitung: Raupenmütze Stricken

Hallo Ihr Lieben,

Ich habe mal wieder eine Anleitung geschrieben. Neulich habe ich in der U- Bahn eine Mütze gesehen, bei der ich dachte die würde doch schön aussehen mit Verlaufsgarn. Ich bin sicher, es gibt schon Ähnliches in den Weiten des Internets, ich gebe Euch hier die Anleitung für meine Variante.

Das ist meine Mütze: 

Das Garn hat mir die Liebe Susanne von WOOLFEELING Gewickelt.

Hier gibts den passenden Bobbel: http://www.woolfeeling.de/muetzenbobbel

Du Brauchst:

  • ca 200m  5fädiges Garn
  • Nadelspiel 3mm (oder passend zu deinem Garn, falls du anderes verwendest), Zum Beispiel DIESES (Das Wort „Dieses“ anklicken)
  • Schere
  • Stopfnadel
  • Maßband
  • ggf Nadelstopper

Benötigte Kenntnisse

  • Maschen Anschlagen
  • Rechte und linke Maschen Stricken
  • Maschen aufnehmen
  • Maschen zusammen abstricken
  • Stricken mit dem Nadelspiel
  • Maschen abketten

Wie Viele Maschen musst du anschlagen?

Damit Deine Mütze am Ende wirklich passt, ist es ganz Wichtig, eine Maschenprobe zu machen. Jeder strickt unterschiedlich fest, oder vielleicht verwendest Du ein anderes Garn, dann kann es passieren dass Deine Mütze größer oder kleiner wird als meine.

Schlage genug Maschen an, damit Deine Maschenprobe etwas größer als zehn Zentimeter wird und Stricke einige Reihen Glatt rechts. Ziehe die Nadeln heraus, lege deine Maschenprobe Glatt auf den Tisch und zähle wie viele Maschen es auf 10 Zentimeter sind.

Ich habe hier eine Kleine Formel erstellt, wie Du jetzt auf die Nötige Maschenzahl kommst:

 

  (Anzahl D. Maschen auf 10 cm : 10 ) x Kopfumfang in cm = Benötigte Maschenzahl

 

Kleines Rechenbeispiel: Mein Bumsschädel hat einen Umfang von 58,5 cm und ich hatte auf 10 cm 20 Maschen

 ( 20 Maschen : 10) x 58,5 = 117 Maschen

Für Diese Mütze brauchen wir eine Maschenzahl teilbar durch 2 also habe ich 118 Maschen angeschlagen.

 

Los Gehts:

 

  • Schlage Deine Errechnete Anzahl an Maschen an und verteile sie möglichst gleichmäßig auf die vier Nadeln
  • Runde 1-12: Immer eine Masche rechts und eine Masche links in Kontinuierlichen Runden Stricken
  • Runde 13-17: Alle Maschen rechts abstricken
  • Runde 18: Alle Maschen rechts abstricken. In der Mitte jeder der 4 Nadeln eine Masche aufnehmen, damit die Mütze etwas lockerer sitzt.
  • Runde 19- 24: Alle Maschen Links abstricken
  • Runde 25- 30: Alle Maschen rechts abstricken
  • Runde 31-36: Alle Maschen Links abstricken
  • Runde 37- 42: Alle Maschen rechts abstricken
  • Runde 43- 48:  Alle Maschen links abstricken
  • Runde 49- 54: Alle Maschen rechts abstricken
  • Runde 55- 60: Alle Maschen links abstricken
  • Runde 61- 66: Alle Maschen rechts abstricken
  • Runde 67- 72: Alle Maschen links abstricken
  • Ab Hier werden auf jeder Nadel und in jeder Runde immer die letzten beiden Maschen zusammen abgestrickt. Wer seine Mütze länger haben möchte, kann auch noch ein paar weitere „Lamellen“ stricken.
  • Runde 73- 78: Alle Maschen rechts abstricken
  • Runde 79- 84: Alle Maschen links abstricken
  • Runde 85- 90: Alle Maschen rechts abstricken
  • Runde 91- 96: Alle Maschen links abstricken

Dann die restlichen verbleibenden Maschen abketten und einen langen Faden stehen lassen. Mit diesem Faden schließt Du die verbleibende Lücke oben und vernähst ihn dann. Eventuelle Fadenenden Vernähen und fertig!

Es kann hilfreich sein, Stopper zu verwenden damit die Maschen nicht von den Nadeln rutschen.

Wer Fragen Hat oder gerne die Bilder seiner fertigen Werke hier Zeigen möchte, schreibt mir gerne an shop@julekind.com oder hier in den Kommentaren.

Diese Anleitung ist für private Zwecke meiner Leser gedacht. Es ist NICHT erlaubt, diese Anleitung, Fotos oder Teile daraus zu verändern, vervollständigen und/oder zu veröffentlichen. Weiterhin ist es nicht erlaubt, Artikel, die nach meiner Anleitung entstanden sind in Masse zu Produzieren und zu verkaufen. Gefertigte Einzelstücke dürfen vekauft werden.

 

Vor einigen Jahren habe ich schonmal ein paar ähnliche Mützen aus anderem Garn gemacht. Hier mal ein paar Fotos:

Schreiben Sie einen Kommentar