Anleitung Pumuckl- Puppe häkeln

Hallo Ihr Lieben,
Ich habe Euch wieder eine Anleitung geschrieben. Diesmal habe ich eine Puppe gehäkelt, die aussieht wie der Pumuckl. Da werden Kindheitserinnerungen wach 🙂 Das Aussehen dieser Puppe ist ganz leicht durch verschiedene Farben veränderbar. Seid Kreativ 🙂

So Gehts:

Du Brauchst:

  • Wolle in Hautfarbe (ich hab Hellgrau genommen weil ich nichts besseres gefunden habe), Grün, Gelb, Schwarz und Rot
  • Evtl Sicherheitsaugen (es geht auch ohne)
  • Wollnadel
  • Häkelnadel mindestens eine Nummer kleiner als für die Wolle empfohlen. Ich verwende eine 3,5er Nadel für 4er Wolle
  • Füllwatte (ganz wunderbar gehen dafür Kissen vom Möbel-Schweden)
  • Schere



Abkürzungen:

  • Rd =Runde
  • FM= Feste Masche
  • LM = Luftmasche
  • HST= Halbes Stäbchen
  • KM= Kettmasche
  • M= Masche
  • ABN= Abnahme (Zwei Maschen zusammenhäkeln)

Wir arbeiten in Runden. Jede Runde wird mit einer Kettmasche geschlossen und jede neue Runde beginnt mit 2 Luftmaschen

Die Losen Fadenenden bei den Farbwechseln kannst Du Vernähen, ich Häkel die allerdings immer einfach mit ein. Hierfür legst du die losen Enden einfach entlang der noch zu häkelnden Maschen und Häkelst einfach darüber hinweg, so dass der Faden in den Neuen Maschen „eingeklemmt“ ist.

Bein 1:

  • Rd1: Mache mit Hautfarbe (ich habe hier in Ermangelung anderer Möglichkeiten hellgrau verwendet) 2LM, dann 5 HST in die erste LM
  • Rd2: 2 HST in jede Masche rundherum
  • Rd 3: *2HST in erste Masche, 1HST in nächste* Wiederholen bis zum Ende
  • Rd 4-5: 1 HST in jede Masche rundherum
  • Rd 6: Wechsel auf Grün. HST in die ersten 5 M, 3 ABN in nächste 6M, HST in letzte 4 M
  • Rd 7-13: HST in jede Masche rundherum
  • Faden abschneiden und durchziehen.
Bein 2 + Körper + Kopf:
Das Zweite Bein machst Du genau wie das erste Bein, allerdings schneidest du hier den Faden nicht ab.
  • Rd 1: HST in erste 10 M, dann nimmst Du das andere Bein und machst ein HST in die 4.M von der Stelle, wo Du das Bein abgeschlossen hast. HST in die letzten 11 M, HST in die letzten 2 M vom zweiten Bein. 
  • Rd 2- 4: HST in jede Masche rundherum.
  • Rd 5-6: Farbe Wechseln auf Hautfarbe und 1 HST in jede Masche Rundherum
  • Rd 7-11: Farbe Wechseln auf Gelb, 1 HST in jede Masche rundherum
  • Rd 12: 6 HST, 3 ABN, 6 HST, 3ABN
  • Rd 13: 3 ABN, 3HST, 3ABN, 3HST
  • Rd 14: 1 HST in jede M rundherum

Jetzt stopfst du den Körper aus. Fest, aber nicht so Fest, dass man die Füllung durch die Maschen sieht.

  • Rd 15: Wechsel auf Hautfarbe, 2 HST in jede Masche rundherum
  • Rd 16: *2HST, 1HST* Wiederholen bis zum Ende
  • Rd 17-24: 1 HST in jede Masche rundherum

Jetzt ziehst Du die Schlaufe lang, damit die Masche dir nicht verloren geht, denn wir nähen jetzt Nase und Bäckchen an und sticken Augen und Mund auf.

Anleitung für Nase und Bäckchen siehe weiter unten. 

  • Rd 25: *4 HST, eine ABN* Wiederholen bis zum Ende
  • Rd 26: *3 HST, eine ABN* Wiederholen bis zum Ende
  • Rd 27: *2 HST, eine ABN* Wiederholen bis zum Ende
  • Jetzt stopfst Du den Kopf aus
  • Rd 28: *HST, ABN* Wiederholen bis zum Ende
  • Rd 29: 6 Abnahmen
  • Evtl nochmal etwas Füllwatte nachstopfen, dann den Faden lang abschneiden und durchziehen. Mit dem Ende des Fadens nähst du das Loch zu und vernähst ihn dann.

Nase: 
  • 2 LM, 5 FM in erste LM, Runde mit KM schließen
  • Rd 2+3: 1 FM in jede Masche rundherum.
  • Faden lang abschneiden (den brauchen wir zum annähen) und durchziehen
Bäckchen: (2x)
  • 3 LM, 5 HST in erste LM, Mit KM schließen, Faden lang abschneiden zum annähen und durchziehen
Arme: (2x)
  • Mit Hautfarbe Rd 1: 3 LM, 4 HST in erste LM
  • Rd 2: 2 HST in jede Masche rundherum
  • Rd 3: *2 HST, 1 HST* wiederholen bis zum Ende
  • Rd 4+5: HST in jede Masche rundherum
  • Rd 6 : Auf Gelb wechseln. *1 HST, 1 ABN* bis zum Ende wiederholen
  • Rd 7-11: HST in jede Masche rundherum, Faden lang abschneiden (zum annähen) und durchziehen
Die Arme ausstopfen aber nur so voll, dass du die Arme an den Enden noch Flachdrücken kannst. Zunähen und an den Körper annähen.

Das haben wir bis hierhin.
Die Haare:
Hier brauchst du jetzt ganz viele rote Fäden, die etwa 20 cm lang sind. Gehe mit der Häkelnadel durch eine Masche am Kopf, dann knickst du einen Faden in der Mitte und diese Schlaufe ziehst Du durch die Masche. Durch die so entstandene Schlaufe ziehst du dann die beiden Fadenenden und ziehst das ordentlich fest. Hier kommen ein paar Bilder um das deutlicher zu machen:

Das wiederholst Du jetzt ganz  oft, bis der Pumuckl einen dichten roten Haarschopf hat.
Wenn Du magst kannst Du jetzt die Haare noch zuschneidem und das ganze schon so lassen. Mein Pumuckl ist gedacht für ein Baby und ich finde so wie die Haare an diesem Punkt sind kann man die zu leicht abpfrimeln. Deshalb habe ich sie noch geflochte. Hierfürhabe ichh immerdrei haare genommen undzusammen geflochten. Das dauert etwas und dann sieht’s so aus:
FERTIG! 
Wie oben bereits gesagt, kann man mit dieser Anleitung mit unterschiedlichen Farben ganz verschiedene Puppen machen. Da könnt Ihr ganz kreativ sein. In den Nächsten Tagen werde ich auch noch eine Variation dieser Puppe als Anleitung posten. 
Wie immer freue ich mich sehr über Fotos Eurer Werke.
Es ist NICHT erlaubt Artikel zu verkaufen, die nach meiner Anleitung entstanden sind!
Wer Fragen hat, melde sich bitte gerne! 
Und nun wünsche ich Euch viel Spaß damit!

Schreiben Sie einen Kommentar