Tutorial: Badetee

Für mich eine echte Alternative zu Badebomben sind Badetees. Sie sind schnell und einfach gemacht und sind auch noch entspannend und gut für die Haut.

Hier Klicken für die Anleitung: 

Das Brauchst Du:

  • Kamillenblüten
  • Lavendel
  • Melisse
  • Teefilter
  • Garn
  • Schere
  • Löffel
So einfach gehts:
Einfach in einen Teefilter 3 EL Kamille, Lavendel oder Melisse (oder gemischt) geben, Fest mit Garn umwickeln, dass so ein kleines Säckchen entsteht, Knoten machen, überstehendes Garn und Restlichen Teefilter abschneiden, FERTIG. 
Man kann dann je nach Geschmack eins oder mehrere dieser kleinen Beutelchen in die Heiße Badewanne werfen und sich schööööön entspannen. 
Zum Verschenken einfach ein paar davon in eine hübsche Schachtel tun und Schleifchen drum machen, das ideale Last Minute Geschenk. 
Weil ich selbst auch im Vorweihnachtsstress versackt bin, habe ich leider nicht geschafft, euch selbst ein Tutorial für Badebomben zu schreiben, aber ich möchte euch zwei Empfehlen, mit denen ich auch gut klargekommen bin: 
  • Eine Anleitung für sprudelnde kleine Badepralinen findet Ihr HIER. Die Badepralinen finde ich gut, für Größere Badebomben fand ich das Rezept nicht so super
  • Für Größere Badebomben kam ich mit DIESEM Rezept besser klar.

4 thoughts on “Tutorial: Badetee

Schreiben Sie einen Kommentar