Wärmflaschenhülle Häkeln

Ich wollte unbedingt das neue CATONA ausprobieren, das ich seit Neuestem im Shop habe, also habe ich mir überlegt dass ich eine Wärmflaschenhülle häkeln möchte. Und was soll ich sagen, das Game of Thrones Fieber ist auch an uns nicht ganz spurlos vorüber gegangen, also musste es eine Tagaryan- Wärmflaschenhülle sein.

Die Catona ist ein relativ festes Baumwollgarn aber trotzdem schön weich, deswegen ist sie wirklich vielseitig. Für die Wärmflaschenhülle hat sie den Vorteil, dass sie gut waschbar ist. Nur für den Fall dass zB bei kranken Kindern mal was daneben geht… 🙂

So sieht sie aus : 

Ich möchte euch hier aufschreiben, wie ich es gemacht habe:

Ich habe benutzt:

  • Eine 2L Wämflasche aus der Drogerie
  • 2 Knäule Scheepjes Catona col 110, ein Knäuel Col 115 (gibt es bei mir im Shop)
  • Häkelnadel 2,5mm
  • 3 Knöpfe

 

Der Materialverbrauch kommt drauf an, wie groß die benutzte Wärmflasche ist, und ob du das gleiche Muster verwenden möchtest oder evtl ein anderes. Im Grunde lässt sich das mit jedem Muster machen. Du kannst dir im Internet Muster raussuchen unter Stickmuster, Strickmuster, „Perler Bead Pattern“ oder du nimmst dir ein Kästchenblatt und zeichnest dir selbst ein Muster auf.

Meins habe ich hier gefunden: https://kandipatterns.com/patterns/misc/game-of-thrones-targaryen-sigil-13857

Auf dieser Internetseite gibts auch noch jede Menge andere Muster.

 

So Gehts:

  1. Schlage Luftmaschen an, so dass die Luftmaschenkette minimal länger ist als die Wärmflasche breit ist. 
  2. 1 feste Masche in die Zweite LM von der Nadel aus. 1FM in jede LM bis zum Ende. 3FM in die Letzte FM, dann auf der Rückseite der LM-Kette wieder 1 FM in jede Masche bis zurück zum Anfang. 3 Fm in die Letzte LM, Runde Mit Kettmasche schließen.
  3. Weil ich das Muster gehäkelt habe, habe ich nach jeder Runde gewendet, wer zb einfarbig oder im Streifenmuster häkelt, kann auch in kontinuierlichen Runden weiterhäkeln. 1Lm, Arbeit wenden, immer 1 FM in die Fm der Vorrunde
  4. Ich habe in der 4. Runde mit dem Muster angefangen. Um die Farbe wechseln zu können, legst du die gerade nicht benutzte Farbe Hinter die Arbeit und umhäkelst sie einfach mit. In meinem Fall habe ich den roten Faden am Ende des Musters immer einfach hängen gelassen. Dadurch dass wir die Arbeit nach der Runde wenden, kommen wir ja an diese Stelle zurück und können den roten Faden einfach wieder mitnehmen.
  5. Wenn du etwa in der Mitte der Wärmflasche angekommen bist, Überspringen wir alle Maschen auf der Rückseite mit der gleichen Anzahl Luftmaschen, wie die festen Maschen, die du überspringst: 
  6. In der folgenden Runde häkelst du vorne einfach dein Muster weiter und hinten kommt eine Feste Masche auf jede Luftmasche. Dann geht es einfach ganz normal weiter, als wäre nichts gewesen. Um die Lücke kümmern wir uns an späterer Stelle.
  7. Wenn du soweit bist, dass diese Rundung anfängt müssen wir beginnen, Maschen abzunehmen. Ich habe in jeder Runde auf jeder Seite zwei Maschen abgenommen, bei dickerem Garn musst du evtl weniger Maschen abnehmen.  
  8. Wenn Genug Maschen abgenommen sind, dass Oben dieser Trichter noch durchpasst, häkelst du weiter ohne Abnahmen. Je nachdem, wie die Wärmflasche oben geformt ist, musst du möglicherweise nochmal Maschen zunehmen. Wenn das oben lang genug ist, hast du es schon fast geschafft. Wir müssen uns noch um die Öffnung in der Mitte kümmern. 
  9. Dafür setzt du am oberen Rand neu an. Ich hab das hier mal in Rot gemacht, damit man das besser Sehen kann. Du Häkelst ein Paar Reihen feste Maschen hin und zurück. In der Letzten Reihe häkelst du die Knopflöcher, indem du feste Maschen häkelst bis zu der Stelle, wo das Knopfloch sein soll, Luftmaschen (je nachdem wie groß der Knopf ist. Für meine Knöpfe brauchte ich 6 LM)  und dann in der nächsten FM einfach weiter häkeln. 
  10. Knöpfe annähen, Wärmflasche rein und FERTIG! Ich habe diese Knöpfe verwendet: Die Findet Ihr hier in meinem Shop: https://julekind.com/produkt/holzknopf-handmade-love-19mm/

Geht ganz einfach!

Bitte entschuldigt die Bildqualität, ich habe die etwas improvisiert mit meinem Handy gemacht 🙂

VIEL SPAß!

Wie Immer gilt, bei Fragen/Kommentaren/Anregungen einfach hier drunter kommentieren!

Diese Anleitung ist für private Zwecke meiner Leser gedacht. Es ist NICHT erlaubt, diese Anleitung, Fotos oder Teile daraus zu verändern, vervollständigen und/oder zu veröffentlichen. Weiterhin ist es nicht erlaubt, Artikel, die nach meiner Anleitung entstanden sind in Masse zu Produzieren und zu verkaufen. Gefertigte Einzelstücke dürfen verkauft werden.

Schreiben Sie einen Kommentar